Wie Laudatio schreiben – Tipps für Ihre Festrede

Wissen Sie wie die Mehrzahl von Laudatio lautet? Laudationes! Ja, das hört sich fremd an – auch ich musste das Ergebnis erst googeln. Zu meinen Lieblingsaufträgen als PR-Agentur gehört das Verfassen von solchen Laudationes, also von Reden zu feierlichen Anlässen.

Wenn Sie Tipps für das Schreiben einer Laudatio suchen, dann lesen Sie unbedingt weiter. Denn ich verrate Ihnen nicht nur meinen bewährten Prozess für das Schreiben von Reden, sondern visualisiere ihn auch mit einem Foto meines jüngsten Auftrages.

Auf diesem Bild können Sie den Prozess nachverfolgen. Ganz links sehen Sie

  • Schritt 1: Recherche mit Print-Material (und natürlich online zu jeder Person)
  • Schritt 2 ist das Briefinggespräch. Im Bild sehen Sie die Notizen, die ich beim Briefinggespräch machte.
  • Schritt 3 ist das Brainstorming (in der Mitte). Ich arbeite mit vereinfachten Mindmaps (also ohne Pfeile, Farben, Spezialstifte und Karrikaturen, Definition von Mindmaps bei Wikipedia). Dazu notiere ich den Namen oder den Zweck der Rede auf der Mitte eines A4 Blattes und ordne meine Gedanken in Stichworten stern- bzw. kreisförmig darum an.
  • Schritt 4 Erstfassung. Anhand meiner „Mindmaps“ erstelle ich die Reden erstmal mit der Hand. Ganz altmodisch! Der innere Zensor muss bei diesem Schritt unbedingt außen vor bleiben. Streichen können Sie später. In diesem Schritt geht es um das Sammeln von so vielen Sätzen und Bausteinen wie möglich.
  • Schritt 5 Digitalisierung. Danach übertrage ich den handschriftlichen Entwurf in den Computer. Danach folgen natürlich Korrekturen, viele Kürzungen, kritische Begutachtungen und die Freigabe.
  • Schritt 6 Life-Probe Ganz wichtig, aber nicht im Bild. Ich drucke die Rede aus und halte Sie laut und vor Publikum. (Das kann auch nur eine Person oder ein Stofftier sein.) Erst durch diese Echt-Probe merken Sie, ob die Worte passen, die Sätze schlüssig sind und der Ton stimmt. Und nur so wissen Sie, wie lange die Rede sein wird.

Mein Tipp: Wenn Sie die Rede nicht für sich selbst schreiben, dann senden Sie die Briefingfragen schon vorab an den Auftraggeber. Die Antworten können dann im Unterbewusstsein „arbeiten“. Fragen Sie auch unbedingt nach, wer die Rede halten wird. Wenn es sich um einen professionellen Sprecher handelt, können Sie eine andere Sprache einsetzen. Der Ton sollte eben immer zum Festredner passen. Und zum Anlass!

Bei meinem jüngsten Auftrag ging es darum, Sponsoren für deren Unterstützung zu danken. Dazu sollte ein Award übergeben werden, begleitet von Dankesworten.

Im Briefinggespräch klärte ich ab:

  • Länge der Rede
  • Rahmen & Publikum
  • Ziele der Auftraggeber
  • Ablauf
  • wer hält die Rede
  • wieso wird diese Rede gehalten
  • was soll „rüberkommen“
  • persönliche Erlebnisse, Erinnerungen, Zitate der involvierten Personen, die im Zusammenhang passen
  • gibt es etwas was man „herzeigen“ kann

Je nach Anlass sind persönliche Hintergründe der „Laudierten“ interessant, allerdings nur in dem Maße, wie diese Facts zur Zielsetzung der Rede passen. Persönliche Zitate und Erzählungen sind für den Empfänger der Rede und für das Publikum besonders einprägsam.

Womit ich auch schon einen Volltreffer landete: In eine Laudatio arbeitete ich ein Zitat von Hillary Clinton ein, deren Memoiren ich kurz vorher gelesen hatte. Das passte gut zur Person, zu deren Ehre die Laudatio gehalten wurde. Diesen Trick würde ich aber nur einsetzen, wenn die Rede von einem professionellen Sprecher gehalten wird.

Im Internet finden Sie viele gute Artikel über das Schreiben von Reden. Wenn Sie nicht viel Übung haben: Orientieren Sie sich an meinem Prozess, machen Sie es so persönlich und einfach wie möglich.

Wenn Sie keine Zeit haben, die Rede selbst zu schreiben, dann können Sie natürlich auch mich kontaktieren :-) Wie gesagt, Reden schreiben gehört zu meinen Lieblingsaufträgen.

Interessant? Weitersagen & ausdrucken!
  • Facebook
  • Twitter
  • Print
Kategorien PR&PR2.0

Ich bin Karin Schmollgruber: Online-Pionierin mit über 15 Jahren Erfahrung in der digitalen Kommunikation... und austro-chilenische Wahl-Wienerin, die Sie garantiert nicht in der (Online)-Wüste stehen lässt! Sind Sie bereit? Über unsere Leistungen >> und Referenzen >> Sie wollen sofort raus aus der Wüste? Rufen Sie mich an: +43/699 1925 4040