Facebook: 11 Fragen, 11 Antworten rund um Facebook-Seiten

Update 29.2.12 Wenn Sie Infos & Ressourcen zu der neuesten Version der Facebook-Seiten suchen klicken Sie bitte hier Facebook-Seiten NEU März 2012

Dass Facebook-Seiten eine feine Möglichkeit sind, mehr Aufmerksamkeit für Ihr Unternehmen bzw. Ihre Region zu schaffen, steht mittlerweile außer Frage. Was nicht heißt, dass damit alle Fragen restlos geklärt wären. In der heutigen Ausgabe des Newsletters, finden Sie Antworten auf 11 Fragezeichen rund um Facebook-Seiten:

  1. Wie oft sollten wir ein Update veröffentlichen?
  2. Wie zeitaufwändig ist eine erfolgreiche Facebook-Seite?
  3. Wo finde ich meine Facebook-Statistik?
  4. Sollen wir Fans erlauben, eigene Postings zu schreiben?
  5. Macht die Facebook-Seite Webseite und Weblog überflüssig?
  6. Brauchen wir wirklich eine Strategie?
  7. Wie viele Fans sollten wir haben?
  8. Brauchen wir eine Willkommensseite?
  9. Wie erstellen wir diese Willkommensseite?
  10. Können wir auf unserer Facebook-Seite verkaufen?
  11. Wie bekommen wir mehr Fans?

1) Wie oft sollten wir ein Update schreiben?

Ganz ehrlich, nutzen Sie Ihr persönliches Profil weil Sie sich auf die Updates der Facebook-Seiten freuen, bei denen Sie Fan sind? Wohl kaum. Lieber hören Sie von Freunden und Kollegen. Alle Untersuchungen deuten darauf hin, dass auf Facebook weniger mehr ist! Dementsprechend sollten Sie nur ein Update schreiben, wenn es wirklich etwas zu berichten gibt.

Just heute habe ich mich von einer Facebook-Seite verabschiedet, weil diese regelmäßig mehrmals täglich Fotos online stellt. Vom Betreiber der Seite weiß ich aber, dass deren Fans höchst aktiv sind, und jedes Foto eifrig „geliked“ wird. Die ideale Frequenz wird also variieren.

2) Wie zeitaufwändig ist das Betreiben der Facebook-Seite?

Die Antwort ergibt sich schon aus dem vorherigen Punkt. Bevor Sie eine Nullmeldung veröffentlichen, schweigen Sie lieber. Und was ist mit dem EdgeRank? Stimmt schon, die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Updates im Hauptstream der Fans auftauchen steigt, wenn Sie öfter News veröffentlichen. Allerdings geht es auch um die „Qualität“ Ihrer Meldungen. Denn daraus ergibt sich die Interaktion der Fans, die wiederum den EdgeRank beeinflusst.

Sehen Sie auch dieses Video an>

3) Wo finde ich meine Facebook-Statistik?

Schnellste Variante: einloggen und folgenden Link klicken facebook.com/insights

4) Sollen wir Fans erlauben, eigene Postings zu schreiben?

Meine Empfehlung: ja! Eine Facebook-Seite ist eine Community. Nur weil ab und zu Spam-Postings veröffentlicht werden, sollten Sie diese Möglichkeit nicht abstellen. Spams können Sie ebenso leicht löschen wie den „Fan“ zu entfernen. Achtung, hier geht es nur um klare Themenverfehlungen. Einen kritischen Kommentar sollten Sie natürlich nicht löschen. Ansonsten ist wie bei jeder Art der Kommunikation im Krisenfall viel Fingerspitzengefühl angebracht.

5) Macht die Facebook-Seite Webseite und Weblog überflüssig?

Niemals! Niemals! Niemals! Dieser Gedanke ist überhaupt nur erlaubt, wenn Sie ein Online-Newcomer sind und noch keine Webseite besitzen. Dazu ein Screenshot von meiner Facebook-Seite vor der Umstellung im März. Ich hatte zu dem Zeitpunkt über 500 Fans und eine üppig gefüllte Pinnwand. Meinen Schrecken können Sie sicher nachvollziehen.

6) Brauchen wir wirklich eine Strategie für Facebook?

Dicke Strategiekonzepte sind für Riesenunternehmen. Ihr Unternehmen ist eher überschaubar? Dann sollten Sie zumindest diese Aufstellung haben: Halten Sie fest,

  • welche Ihrer Online-Präsenzen (damit auch Facebook),
  • welchen Zweck erfüllen und
  • mit welchen Inhalten
  • welche Zielgruppen erreichen sollen.

Das kann auch auf einer A4-Seite geschehen. Sie sollten auch beantworten können, WAS jemand davon hat, Ihr Facebook-Fan zu sein! Für Ihre Mitarbeiter sind klare, verständliche Spielregeln sinnvoll. Anders sieht es aus, wenn Sie mehr als nur eine Facebook-Seite mit treuen Fans, Willkommens-Tab, Foto-Alben und zwei, drei Anwendungen planen. Das wäre der Fall, wenn Sie mit Facebook-Ads und Facebook-Deals experimentieren möchten.

7) Wie viele Fans sollten wir haben?

Schwierig zu beantworten. Das Potenzial hängt von vielen Faktoren ab, darunter:

  • wie viele Kunden Sie haben,
  • was für Kunden Sie haben
  • mit wie vielen Kunden Sie Kontakt haben,
  • wie groß der Nutzen oder empfundene Nutzen ist
  • Ihr Unternehmensinhalt
  • die Strahlkraft Ihrer Marke

8) Brauchen wir eine Willkommensseite?

Ja, absolut! Alle Untersuchungen weisen darauf hin, dass die Startseite nicht Ihre Pinnwand sein sollte. Update: ab 30. März 2012 gibt es die Möglichkeit der automatisch eingestellten Willkommensseite nicht mehr. Sie können aber einen Willkommensseite als Tab erstellen und von dieser mit einem Pinned Post von der Pinnwand hinweisen. Bitte lesen Sie alles über die neuesten Facebook-Seiten hier>

9) Wie erstellen wir diese Willkommensseite?

Update 29.2.12: die automatische Landingpage gibt es nicht mehr. Einen Tab können Sie zb leicht mit inolver erstellen. Falls Sie sich nicht an Ihre Agentur wenden möchten: Es gibt verschiedene Applikationen, welche die Erstellung auch ohne Programmierkenntnisse ermöglichen. Nach der Erstellung richten Sie diese Seite unter „Seite bearbeiten“ als Willkommensseite ein!

10) Wie bekommen wir mehr Fans?

Einige Überlegungen fanden Sie in meinem Facebook-Diskussions-Forum. Diese Anwendung hat Facebook im Herbst 2011 abgeschafft. Ein weiterer Grund wieso Sie eine Online-Alternative zu Facebook brauchen!

11) Können wir auf unserer Facebook-Seite verkaufen?

Ja, Sie können auf Facebook Interesse für ein Angebot wecken. Allerdings braucht es dafür mehr, als nur ein Update.

Ausführliche Antworten auf diese letzten drei Fragen würden den Rahmen sprengen. Aber natürlich lasse ich Sie nicht im Regen stehen. Wenn Sie solche oder noch andere Fragen zum Einsatz von Social Media haben, dann ist mein neues Angebot für Sie wie geschaffen.

Lesen Sie auch: Mit Facebook mitten in unser Reptilienhirn

Interessant? Weitersagen & ausdrucken!
  • Facebook
  • Twitter
  • Print